Anmeldungen Finanzamt und Gehälter abrechnen

  • Dieses Thema hat 2 Antworten und 2 Teilnehmer, und wurde zuletzt aktualisiert vor 2 Jahre von kaikai.
Ansicht von 3 Beiträgen - 1 bis 3 (von insgesamt 3)
  • Autor
    Beiträge
  • #2669
    kaikai
    Teilnehmer

    Hallo Openz Community,

    seit einiger Zeit bin ich auf der Suche nach einer ERP/CRM Lösung
    die ich selber Hosten kann.

    Jetzt habe ich 2 Anforderungen, als Einzelunternehmer (Dienstleistungen und Handel)
    Voranmeldungen und alles andere zum Finanzamt transferieren und auch Gehälter übermitteln.

    Ersteres soll wohl ohne Probleme Funktionieren, aber bei der Übermittlung
    der Daten an Krankenkassen etc. scheitert es bei openz?

    Ich bin noch in der Informationsphase, entschuldigt bitte wenn ich die
    Bereiche noch nicht studiert habe.

    Es ist später geplant eine GmbH zu gründen die dann ebenfalls mit dem
    Programm geführt werden soll.

    Wichtig wäre mir die Info ob die Übermittlung an das Finanzamt ohne Einschränkungen
    möglich sind und in welchem Rahmen Abrechnungen für Mitarbeiter gemacht werden können.

    Da ich ebenfalls nicht aus der Buchhaltung komme und das nur am Rande mitbekomme möchte
    ich mich mit meinem Halbwissen zurück halten und auf informative Antworten hoffen.

    Das System habe ich bereits erfolgreich auf einer Synology VMM installiert und zum
    lernen aktiv, allerdings ist es sehr Aufwendig zu konfigurieren und bis man an einem
    guten Erfahrungs-/Wissensstand ist dauert es etwas.

    Vielen Dank für Eure Informationen!

    Gruß
    Kai

    #2670
    Thomas TiedtkeThomas Tiedtke
    Verwalter

    Hallo Kai.

    Als erstes ist es wichtig, dass du für dich weist ob du Soll- oder Ist-Versteuerung machst.
    Die Auswertungen in OpenZ unterstützen bislang ausschließlich die Soll-Versteuerung.

    Die Zahlen für die Umsatzsteuervoranmeldung kann man sich in der BWA von OpenZ ausgeben lassen.
    Bislang müssen diese 3-5 Zahlen dann von Hand in das Formular vom Finanzamt übertragen werden.
    In der BWA sind weitere Auswertungen vorhanden, wie z.B. Aktiva, Passiva, GuV.
    Überhaupt kann man sich in OpenZ Auswertungen für die BWA selbst zusammenstellen, inkl. geplanter Budgets.

    Eine Lohnbuchhaltung ist in OpenZ nicht enthalten und bis auf weiteres auch nicht geplant.
    Wer seine Löhne beim Steuerberater machen läßt, kann sich diese Kosten per Datev-Import in OpenZ hinein holen.

    Die Einrichtung von OpenZ ist so umfangreich, weil es viele Funtkionalitäten gibt.
    OpenZ ist, wie so viele ERPs, für das arbeitsteilige Arbeiten konzipiert. Es empfiehlt sich für jeden einzelnen Arbeitsbereich eine eigene Rolle anzulegen, damit die Mitarbeiter immer nur die Informationen sehen, welche sie auch tatsächlich benötigen. Ansonsten kann es tatsächlich schnell verwirrend werden.
    OpenZ als Einzelperson zu nutzen ist zwar möglich, aber dann auch etwas herausfordernd.

    Bei weiteren Fragen zur Einrichtung werde ich gerne helfen. Bitte sortiere diese dann den Themen entsprechend im Forum ein.

    #2671
    kaikai
    Teilnehmer

    Hallo Thomas,

    herzlichen Dank für deine Antwort.
    Wir haben noch die Ist-Versteuerung.

    Generell finde ich das Thema ERP interessant weil man alles nachhalten
    und auswerten kann.
    Ich würde Theoretisch auch mit meinem Rechnungsprogramm auskommen, aber
    im Zuge des Wachstums wollte ich mich vorbereiten.
    Da ich nicht auf Cloud Lösungen stehe blieben auch nur wenige Programme über.

    Eventuell sollte ich aber noch mal darüber nachdenken ob das jetzt schon sein muss.

    In diesem Sinne eine gute Zeit!

    Gruß
    Kai

Ansicht von 3 Beiträgen - 1 bis 3 (von insgesamt 3)
  • Du musst angemeldet sein, um auf dieses Thema antworten zu können.
Scroll to Top