Angebote Unterteilen

Ansicht von 13 Beiträgen - 1 bis 13 (von insgesamt 13)
  • Autor
    Beiträge
  • #1567
    Anonym

    Hallo OpenZ-Forum,

    bei uns sind die Angebote/Rechnungen teilweise sehr groß (20 Seiten und mehr). Zur Übersichtlichkeit habe ich versucht, ein(e) Angebote/Rechnung nach folgendem Muster zu erstellen:

    Pos. 100 Erdgeschoß Bad (als Überschrift für die nachfolgenden Positionen)
    Pos. 110 z.B. Malerarbeiten
    Pos. 120 z.B. Abdeckarbeiten
    usw.
    usw.
    Pos. 200 Erdgeschoß Wohnzimmer

    Wenn ich jedoch die Pos. 100 (habe ich nicht als Artikel hinterlegt, da sich die Bezeichnung bei fast jedem Angebot ändert und dies auch nur eine Überschrift für die nachfolgenden Positionen sein soll) erstellen will, bin ich auf Position Neu, danach habe ich keinen Artikel ausgewählt, sondern bei Artikel nur die “Überschrift” eingetragen. Bei berechnet habe ich 1,00 eingetragen und Preis je Mengeneinheit 0,00. Hier bringt er mir die Meldung dass unbedingt ein Preis hinterlegt werden muss.

    Wenn ich jedoch jetzt bei berechnet 0,00 eintrage und Preis je Mengeneinheit 1,00, verlangt er wieder einen Preis.

    Wie kann ich es realisieren, dass ich Angebote mit “Kategorien/Überschriften” bekomme.

    Vielleicht kann mir jemand weiterhelfen.

    Schöne Grüße

    #1570
    Anonym

    Hallo,

    was halten Sie davon ein Set-Artikel in den Stammdaten anzulegen?
    Das geschieht dann ungefähr so:
    Sie legen einen neuen Artikel an zum Beispiel Wohnzimmer
    entfernen den Haken gelagert
    setzen die Haken Set-Artikel und Stückliste

    Dann legen Sie unter dem Punkt Stückliste die beinhalteten Artikel an
    Malerarbeiten Menge 10
    Abdeckarbeiten Menge 1
    usw

    Dann wechseln Sie in die Maske Einstellungen || Unternehmen || Organisation || Organisation >> Konfiguration Ausdrucke
    Setzen Sie dort den Haken Set-Artikel mit Stückliste Drucken

    Nun erstellen Sie ein Angebot im Vertrieb
    Dort wählen Sie den Set-Artikel (Wohnzimmer)
    geben den Preis an und drucken dieses einmal aus

    Auf dem Angebot steht dann so etwas wie
    Pos Menge Artikel Lieferdatum Preis Steuer Summe Netto
    ———————————————
    100 1 Wohnzimmer 100,00 19% 100,00
    – 10 Malerarbeiten
    – 1 Abdeckarbeiten
    – usw
    ———————————————

    (Leider verschiebt sich das hier, im Grunde sieht der Artikel dann so aus das in der ersten Reihe der Name steht und mit Bindestrichen dann die beinhalteten Mengen und Artikel des Sets)
    Vielleicht wäre dies eine einfache Art und Weise Ihre Anforderungen abzubilden.

    Beste Grüße
    Danny Heuduk

    Editiert von danny – 21.07.2014 09:53

    #1571
    Anonym

    Hallo Bayburt,

    rein Informativ. Mit welcher Version arbeitest Du?

    Im weiteren fällt mir erst einmal auf, das das ein ziemlich kreativer Umgang mit OpenZ ist, was du da vor hast.
    Du möchtest eine Position erschaffen ohne einen Artikel auszuwählen.
    Wie du an der Fehlermeldung merkst, ist das leider nicht so einfach möglich.
    In OpenZ muß in den Auftragspositionen immer ein Artikel ausgewählt werden!
    Die Beschaffenheit dieses Artikels kann aber durchaus variieren.
    So ist es nicht ganz unüblich sich ‘Dummy-Artikel’ zu erschaffen, die einem eine gewisse Flexibilität ermöglichen. Zu diesen Dummyartikeln kann dann auch ein Preis von 0,00 hinterlegt werden, der dann auch gezogen wird.

    Dannys Hinweis zu den Setartikeln, kann natürlich auch zielführend sein.
    Der Vorteil der Setartikel ist, das die einzelnen Bestandteile des Sets ohne Preis benannt werden können. Auch hier könnte eine Mischung mit Dummyartikeln zum gewünschten Ergebnis führen.
    Bekanntlich führen viele Wege nach Rom, so kann es auch mit OpenZ sein. Abseits des ‘best Practice’ Standards, gibt es viele weitere Möglichkeiten die man ausprobieren kann, die aber auch die Mitarbeiter von OpenZ nicht alle kennen können.
    Berichten Sie gerne weiter davon, zu welcher Lösung Sie für sich gekommen sind,

    Gruß Thomas

    #1572
    Anonym

    Im Handwerk werden Angebote usw. mit Überschriften vor den Positionen versehen.
    OpenZ gibt das im Standard so nicht her.

    Daher müste man eine kleine Anpassung machen.
    Einmal auf der Maske Auftrag eine Checkbox Überschriftszeile.
    Und einmal die benötigten Jasper Reports mit Prüfung auf Checkbox Überschriftszeile, wenn ja dann eine Überschriftszeile andrucken.

    #1573
    Anonym

    Hi Danny,

    die Lösung bringt mich leider nicht weiter, da wir in den Angeboten für jede Position die einzelnen z. B. m² angeben müssen und auch für jede Position ein Preis aufgelistet werden muss. Wir haben diverse Preisabsprachen mit Auftraggebern, dann wollen die auch alle einzelnen Positionen nachvollziehbar aufgelistet haben.

    Aber Danke

    SG Bayburt

    #1574
    Anonym

    Hi Thomas,

    ich habe testweise bei uns auf dem Server OpenZ 3.0 installiert. Ich und eine weitere Person vom Vertrieb testen gerade die einzelnen Möglichkeiten.

    Grundsätzlich ist die Software wirklich sehr gelungen und gerade in unserer Branche bietet es mehr Möglichkeiten, als man es am Anfang überblickt. Ich habe denke ich auch noch nicht alles überblickt, weil die Onlinehilfe noch den einen oder anderen Defizit hat.

    Wie es aber schon vschepp gesagt hat, brauchen primär die Handwerker solch eine Aufschlüsselung der Angebote, wobei wir nicht direkt ein Handwerksbetrieb sind. Wir sind ein Brand- und Wasserschadensanierungsunternehmen.

    Das Problem mit den Dummy-Artikeln ist, dass sich nach einer Zeit sehr viele “Dummy-Artikel” Ansammeln würden und die Dummy-Artikel alles andere als unübersichtlich werden. Beispiel: Schaden in einem Hotel mit 30 Zimmern. Dann Habe ich ein Dummy-Artikel für jedes einzelne Zimmer (+Nummer). Bei dem einen ist der Hobbyraum im Keller, beim anderen im EG, beim nächsten wieder im 2. OG oder DG. Nach einem Jahr weiß keiner mehr, was bereits angelegt wurde und was noch fehlt. Bzw. es wäre zeitlich immmer schneller, dann etwas neues anzulegen, weil es spätestens beim abspeichern eine Fehlermeldung geben sollte, was aber nicht Sinn und Zweck ist.

    Ich denke, wenn wirklich die Positionsnummern (wie in einem vorherigen Beitrag bereits geschrieben) geändert werden und die Möglichkeit mit dem Positionsüberschriften gegeben ist, wird OpenZ für mehr Nutzer interessant, als bisher. Dabei sind die geschilderten Problematiken nicht nur ein Problem für Handwerker, sondern würde auch zu einer viel besseren Übersicht beitragen als bisher. Dabei kann nur als Beispiel z.B. ein Systemhaus aufgeführt werden, der ein Angebot für ein kompl. neues Bürogebäude abgibt. Hier kann er den Serverraum mit 1.0.0 angeben. 1.1.0 Wäre z.B. der Server I. 1.1.1 CPU. 1.1.2 Arbeitsspeicher usw. 1.2.0 Server II… 1.3.0 Switch usw… 2.1.0 EDV der Geschäftsleitung usw.

    Dies würde zu einer viel bessern Übersicht beitragen, wie wenn einer 100 Positionen untereinander schreibt und man schon wegen der Unübersichtlichkeit aussortiert wird, weil einer ewigkeiten braucht, bis er das Angebot “Studiert” hat.

    Die Alternative für die Positonen von 1.1 war dann z.B. 1000 als Überschrift, aber das funktioniert wie oben geschrieben nicht, weil ich keinen Artikel ohne zu speichern übernehmen kann.

    Vielleicht findet sich noch eine Lösung zu den Überschriften.

    LG Umut

    #1575
    Anonym

    Hallo Bayburt,

    wir arbeiten in der selben Branche und hatte anfangs auch das selbe Problem. Wir haben es folgendermaßen gelöst:

    – In den Ausdruck-Einstellungen den Druck des Artikelnamens und der Artikelnummer deaktivieren
    – Einen Dummy-Artikel mit Namen “Überschrift” anlegen (Dieser wird für sämtliche Überschriften wie z.B. “Malerarbeiten” oder “OG” verwendet.)
    – Alle Positionen zu den Unterpunkten (z.B. Malerarbeiten) anlegen.

    Sie vergeben also z.B. für das Gewerk “Malerarbeiten” den Artikelnummerraum 1.100.10
    Das wird intern wie folgt aufgeschlüsselt:
    1. = Gewerk -> in diesem Fall Malerarbeiten
    .100. = Grundarbeit im Gewerk -> z.B. Wand streichen
    .10 = Einheit -> z.B. nach Stunde oder nach m²

    Im Angebot sieht das dann wie folgt aus:
    Pos 1. Dummy MAlerarbeiten
    Pos 2. Dummy OG
    Pos 3. 1.100.10 Wand streichen / m²
    Pos 4. 1.101.10 …

    Da die Artikelnummern und Artikelnamen nicht gedruckt werden (Sie können das auch gerne ändern), muss in jedem angelegten Artikel schon ein Positionstext angelegt sein. In der Positions-Maske im Angebot kann dieser feste Text dann dynamisch erweiter werden. Da können Sie z.B. dazu noch eintragen, wie sich die Wandfläche errechnet.

    Wenn Sie sich jetzt fragen, warum Artikelname und Artikelnummer nicht gedruckt werden sollen: Wenn Sie den Artikelnamen drucken, haben Sie das Problem, dass Sie den Namen des Dummys für die Überschrift abändern müssen. Das ist genau das Problem, welches Sie derzeit haben. Und Artikelnummern in einem Dummy sehen auf dem Ausdruck auch nicht schön aus.

    Ich hoffe ich konnte helfen, wir fahren mit diesem System seit einiger Zeit sehr gut.

    #1579
    Anonym

    Hi Heso,

    danke für die Info. Ich werde es heute Abend gleich mal probieren, ob es sich so umsetzen lässt.

    Nutzt ihr auch OpenZ für eure Trocknungsgeräte usw? Erfasst ihr die per Barcode?

    Da fallen mir ja tausend Fragen ein und müsste das Rad nicht neu erfinden, wenn ihr da schon so tief drinnen seit 🙂

    SG

    #1581
    Anonym

    Hallo Bayburt,

    ganz so tief drinnen sind wir dann auch nicht^^ Wir nutzen OpenZ produktiv seit 01.04.14.
    Davor haben wir (bzw. ich) das System über ein halbes Jahr lang getestet. Wir sind daher auch nicht auf der aktuellen Version 3.0 sondern auf 2.86.

    Was die Trockner angeht:
    Da wir nur eine sehr kleine Firma sind (derzeit nur 4 Personen, waren aber mal 12), haben wir keine eigenen Trocknungsgeräte. Wir mieten die für unsere Privatkunden an. Ansonsten arbeiten wir sehr stark mit einer… naja ich nenne es mal “Auftragsvermittlungsfirma” zusammen, welche die Trocknungen selbst erledigt. Wir sanieren dann nur noch.

    Sollten sich Ihrerseits noch weitere Fragen ergeben, werde ich gerne mein möglichstes tun um diese zu beantworten.

    PS: Wir haben erst kürzlich angefangen unsere Buchhaltung auf OpenZ umzustellen, wie Sie auch an meinen Fragen hier im Forum feststellen können. Würde mich mal interessieren, wie Sie das handhaben. Oder machen Sie die Buchhaltung nicht über OpenZ?

    #1582
    Anonym

    Hallo Heso,

    Ich bin seit Februar am “rumprobieren” von verschiedenen Systemen. Aktuell sind wir hier gelandet. Hat bisher auch den besten Eindruck hinterlassen, muss aber zugeben, dass ich aktuell zu tiefergehenden versuchen nicht komme.

    Aus welchem Eck von Deutschland seit Ihr?

    Die Buchhaltung haben wir komplett ausgelagert an den Steuerberater.

    Kann man eigentlich die Lagerverwaltung mit einem Strichcodeleser machen? Wie teile ich den einzelnen Produkten im Lager oder auch den Maschinen die Strichcodes zu, wenn es möglich sein sollte?

    SG

    #1583
    Anonym

    Hallo Bayburt,

    was das Lager mit Strichcodeleser angeht kann ich dir nichts genaues sagen. Ich meine aber mal irgendwo gelesen zu haben, dass das mit OpenZ geht. Vielleicht solltet ihr euch hier aber mal richtig beraten lassen. Ich denke nicht, dass das so einfach geht. Aber mal abwarten, was danny und thomas dazu sagen.

    Mach hierfür aber bitte ein neues Thema auf, da es nichts mehr mit dem eingetlichem Thema zu tun hat.

    Zu Buchhaltung: Steuerberater haben wir auch, allerdings möchten wir schauen, ob es mit OpenZ möglich ist, diesen überflüssig werden zu lassen^^

    PS.: Wir kommen aus Hessen. Aus dem schönem Limburg^^ Sollte mittlerweile ja recht bekannt sein. Für weitere private Unterhaltungen würde ich aber vorschlagen, dass wir Mail-Adressen austauschen und nicht weiter das Forum dafür zu benutzen. Das geht nämlich am eigentlichem Zweck des Forums vorbei und “müllt” die Beiträge nur unnötig zu.

    #1585
    Anonym

    Hi OpenZ-Forum

    Ein Verbesserungsvorschlag für das Forum:

    Vielleicht kann man es im Forum so einstellen, dass man die einzelnen Forummitglieder per PN erreichen kann?

    SG

    P.S. Den Beitrag notfalls verschieben 🙂

    #1592
    Anonym

    Hallo Bayburt,

    auch wenn es eigtl. nicht hierher gerhört, ich habe deine Idee mal aufgeschnappt und ein kleines Nachrichten Tool aktiviert.
    Wenn es hierbei Probleme gibt, bitte bei mir melden.

    Beste Grüße
    Danny Heuduk

    Editiert von danny – 25.07.2014 08:24

Ansicht von 13 Beiträgen - 1 bis 13 (von insgesamt 13)
  • Du musst angemeldet sein, um auf dieses Thema antworten zu können.
Scroll to Top