Aktive Aufträge ergänzen

Es ist nun möglich aktive Bestellungen (EK) und Aufträge (VK) zu denen schon ein Rechnungs- oder Lieferdokument existiert, mit dem Button Aktualisieren wieder zu eröffnen und Änderungen in den Positionen vorzunehmen.

Um diese Funktion ggf. an-/abzustellen gibt es die neue Konfigurationsoption Bestelländerungen bei existieren von Rechnung/Lieferung mögl.

Wurde ein Dok
ument wieder geöffnet zu dem schon ein Rechnungs- oder Lieferdokument existiert, dann steht dieses wieder im Status Entwurf. In den Positionen sind folgende Felder dann ausgegraut und können nicht bearbeitet werden:

• Positionsnummer
• Artikel Folgende

Felder können bearbeitet werden:

• Preis
• Menge
• Beschreibung
• Hersteller

Neue Positionen können angelegt werden: Positionen, zu denen noch kein Rechnungs-/Lieferdokument existiert, können gelöscht werden. Positionen, zu denen ein Rechnungs-/Lieferdokument existiert, können nicht gelöscht werden. Mengen können geändert werden, solange sie größer als eine schon berechnete/gelieferte Menge sind.

Positionen mit gelieferten/berechneten Teilmengen können einfach auf Menge = (Teil-) berechnete/gelieferte Menge gesetzt werden.

Um eine nachvollziehbare Historie zu erhalten, ist es angeraten Hinweistexte einzugeben, warum eine Bestellung geändert wurde, wie z.B. nicht mehr benötigt, ersetzt duch Pos. xy. Ein geändertes Dokument soll/muss dann beim Druck archiviert werden. Nach dem Drucken (mit Archivieren) werden hinzugefügte Positionen wieder Read-only in Positionsnummer und Artikel. So können Änderungen an bestehenden Bestellungen revisionssicher nachgehalten werden.

In den Positionen werden automatisch Informationen gedruckt, welche Mengen schon berechnet/geliefert wurden.

Einschränkungen

Da das Dokument für die Dauer der Bearbeitung im Status Entwurf steht, ist zu beachten, dass es während dieses Zustandes nicht von zu diesem Zeitpunkt generierten Dimensionsanalysen erkannt werden kann. Rahmenverträge sind ausgenommen und können auch bei aktiver Option nicht geändert werden.

Beispiel

Bei Lieferant 1 wurde Position 10 mit Menge 100 bestellt. Die Ware wurde auch schon mit einer Teilmenge von 25 geliefert und teilberechnet. Da nun noch mehr Material benötigt wird, wurde die Bestellung auf 200 erhöht und eine neue Position wird hinzugefügt.

So sieht die geänderte Bestellung mit dem neuen OpenZ-Standardreport dann gedruckt aus.

Ausdruck Bestellung Satndard Report

Scroll to Top