Transport für Menues, Rollen und individuelle Einstellungen
In OpenZ kann man jetzt unter Application Dictionary || Setup || Tree and Node Image || Tree

einen neuen, individuellen Menuebaum für das linke Menue anlegen.
Man legt einen neuen datensatz an, wählt Type Area=Menue.
Wenn all Nodes an ist, wird der Standard Menuebaum in das neue Menue kopiert.

Dann wechselt man in den unterreiter Menu arrangement

Mit dem Tree-Tool aus der Icon-Bar kann man das neue Menue jetzt beliebig bearbeiten.
Nicht benötigte Einträge verschiebt man einfach in den Node INACTIVE
Dieser wird dann nicht dargestellt.

Das neue individuelle Manue kann man einer Rolle unter Einstellungen || Sicherheit || Rollen / Rechte || Rollen mit Verzeichnisbaum Menu
dann zuweisen.
Beim nächsten Login mit der Rolle wird der neue individuelle Menue-Baum geladen.

 

Benutzung:
Export:
Voraussetzung ist, dass auf beiden Instanzen (Quell- und Zielinstanz) dieselbe Software-Version (3.2.22 und höher) installiert ist.

Die individuellen Einstellunge auf der Ziel-Instanz werden gelöscht und durch duie Einstellungen auf der Quell-Instanz ersetzt.

Der Transport der individuellen Einstellungen (Incl. individuellen Menue) erfolgt mit folgenden Befehlen:

Export auf der Quell-Maschine:

Vorbereitung: in /tmp/ alle *.sql-Dateien und ggf. OpenzSettings.tar.gz löschen
Dann

java -cp “<Pfad zur entpackten Software z.B.: /home/zisoft/openz>/lib/runtime/*” com.openz.update.ExportSettings 50 “<Pfad zur Tomcat-Quell Instanz z.B.: /var/lib/tomcat7/webapps/openz>/WEB-INF/Openbravo.properties”

Die Datei /tmp/OpenzSettings.tar.gz wird durch den Aufruf erzeugt.

Import auf Ziel-Maschine:
Vorbereitung: in /tmp/ alle *.sql-Dateien löschen, Bei Ihnen kann die Datei OpenzSettings.tar.gz so benutzt werden, wenn man einen anderen Zielrechner hat, muß die dahin kopiert werden.

Dann

java -cp “<Pfad zur entpackten Software z.B.: /home/zisoft/openz>/lib/runtime/*”” com.openz.update.ImportSettings 50 “<Pfad zur Tomcat-Ziel Instanz z.B.: /var/lib/tomcat7/webapps/openz>/WEB-INF/Openbravo.properties”

Beide Instanzen (Export und Import) sollte denselben Software-Stand in allen Modulen haben.

 

 

Scroll to Top