Vergütungskategorien – Kosten

  • Dieses Thema hat 4 Antworten und 1 Teilnehmer, und wurde zuletzt aktualisiert vor 6 Jahre, 1 Monat von Anonym.
Ansicht von 5 Beiträgen - 1 bis 5 (von insgesamt 5)
  • Autor
    Beiträge
  • #1672
    Anonym

    Stammdaten || Betriebliche Einstellungen || Vergütungskategorien || Vergütung: Kategorien >> Kosten

    Hallo,
    ich finde leider keine Beschreibung zu Bedeutungen und wie ich die Kosten richtig hinterlege, kann mir jemand erklären wofür die einzelnen Variablen stehen?

    – Kosten
    beziehen sich auf auf “Kosten Mengeneinheit”?

    – Kosten Mengeneinheit
    können weitere Mengeneinheiten hinzugefügt werden? ggf. wo?

    – Helmz. + Helm 2
    Wofür stehen diese Abkürzungen?

    – Auslöse
    dauerhaft fester Satz in €?

    Bitte nicht steinigen für meine Unwissenheit – wäre dankbar für eure Hilfe.

    #1673
    Anonym

    Moin robert.

    Die Kostensätze finden generell Berücksichtigung in den Modulen Herstellung und Projektmanagement. Sie finden Eingang als Kalkulationsgrundlage.
    Aber auch in der Zeitrückmeldung werden Sie berücksichtigt und im Projekt dann als tatsächliche Kosten gerechnet.
    Im Projektmanagement können die Zulagen ebenfalls geplant werden. Über die Zeitrückmeldung nehmen die Zulagen einfluss auf die tatsächlichen Kosten.

    – Kosten
    Die Kosten stehen, wie du richtig vermutest, in Beziehung zu der Kosten-Mengeneinheit.
    Es würde dort also ein Stundensatz eingestellt werden.

    – Kosten-Mengeneinheit
    Es gibt bislang nur die Einheit pro Stunde.
    Weitere Einheiten könnten aber entwickelt werden.

    – Helmz. + Helm 2
    Sind Zulagen. Das Wording ist noch auf ein spezielles Projekt zurückzuführen und wird in der Version 3.0.06 neutralisiert.
    Eingetragen werden muß der Kostensatz für die Zulage.
    Im Modul TIME, gibt es das Fenster ‘Arbeitseinsatz Rückmeldung’, dort kann die Dauer der Zulagenzeit angegeben werden.

    – Auslöse
    Die Auslöse nimmt an dieser Stelle nur informativen Charakter ein.
    Sie kann aber wie die Zulagen im Projekt als Plankosten hinterlegt werden.
    In der Zeitrückmeldung ist der Betrag ebenfalls direkt einzutragen.
    Im Gegensatz zu den Zulagen, wird die Auslöse aber nicht automatisch berechnet, es ist der komplette Satz in € einzutragen.

    #1674
    Anonym

    Moin Thomas,

    vielen dank für die schnelle Antwort / Erklärung, folgendes kann ich jedoch noch nicht nachvollziehen:
    die Vergütungskategorie enthält Preise, einem Mitarbeiter wird die Vergütungskategorie zugewiesen und kann erneut bepreist werden, für die Projektkalkulation werden wohl nur die Preise aus der Vergütungskategorie verwendet, wird die abweichende Vergütung in Stammdaten – Mitarbeiter irgendwo verwendet?
    Ein Mitarbeiter kann mehrere Vergütungen und Zuschläge erhalten, werden diese in Projektauswertungen berücksichtigt?

    – Kosten-Mengeneinheit
    ist es nur ein DB eintrag?
    Für uns ist der Monatsfaktor von größerer relevanz, wie Gehalt und andere monatliche Vergütungen.

    ist bereits ein Update für Ver.3.0 geplant?
    kommten ggf. weitere Kosten-Mengeneinheiten mit rein?

    #1675
    Anonym

    Moin robert.

    Es gibt bereits 2 weitere Updates zur 3.0 die bislang aber nur den Updatelizenznehmern zugänglich sind. Die frei erhältliche Version werden sinnvoller Weise immer dann veröffentlicht, wenn eine größere neue Funktion zu ende entwickelt wurde.

    zu den anderen Themen äußere ich mich morgen.

    #1678
    Anonym

    Ein Mitarbeiter kann ja verschiedene Aufgabenbereich/Vergütungskategorien haben oder zumindest durchlaufen.
    Daher können für einen Mitarbeiter auch verschiedene Datensätze bei der Vergütung angelegt werden.

    Die Felder
    – Monatslohn (€)
    – Stundenlohn echt (€)
    sind bislang reine Info-Felder.
    Da sich diese Werte auf der zeitlichen Schiene auch ändern können, muß man auch dafür verschiedene Datensätze anlegen können.

    Übrigens wird diejenige Vergütungskategorie, welche im Kopfdatensatz eingetragen ist, standardmäßig dann ins Projekt übernommen. Abweichungen müßen extra eingetragen werden.

    Mengeneinheit
    Eine neue Mengeneinheit hinzuzufügen ist leider etwas mehr Aufwand als nur ein Datenbank Eintrag. Letzten Endes ist das aber auch kein Hexenwerk.
    Bislang sind keine weiteren Kosten-Mengeneinheiten beauftragt.

Ansicht von 5 Beiträgen - 1 bis 5 (von insgesamt 5)
  • Du musst angemeldet sein, um auf dieses Thema antworten zu können.
Scroll to Top