Bruttopreislisten

  • Dieses Thema hat 0 Antworten und 1 Teilnehmer, und wurde zuletzt aktualisiert vor 7 Jahre, 1 Monat von Anonym.
Ansicht von 1 Beitrag (von insgesamt 1)
  • Autor
    Beiträge
  • #1309
    Anonym

    Zitat: [i]”…bei XXXXXXX haben wir aktuell noch ein Frage zum Thema Bruttoverkäufe.
    Wie läuft das in openZ genau?
    Verändert sich auf der Rechnung etwas ?
    Hier sollte ja dann nur der Brutto-Preis und die MwST. nur einmal in der Berechnung ausgewiesen werden.
    Kann das nur bei der Rechnung ausgewählt werden, oder kann ein Kunde von vornherein als Brutto-Kunde festgelegt werden? [/i]

    Für Bruttopreise ist eine extra Preisliste (Pl) mit Bruttopreisen anzulegen.
    Damit es sich um Bruttopreise handelt, muß im Datensatz der PL im Feld Preis incl. Steuern der Haken gesetzt sein.
    Einem Artikel kann dann eine oder mehrere Preislisten zugeordnet werden. Das können z.B. sein Pl-Euro, Pl-Dollar, Pl-Netto, Pl-Brutto, Pl-VIP…etc. Für die Zuordnung werden ggf. unter Stammdaten || Artikel || Artikel >> Preis einfach mehrere Datensätze angelegt.
    Bei den Kunden selbst kann voreingestellt werden, welche Preisliste standardmäßig gelten soll, also ggf. auch die Bruttopreisliste.
    Pfad: Stammdaten || Geschäftspartner || Geschäftspartner >> Kunde
    Bei Auswahl des Kunden im Auftrag, wird die zugehörige Standard Pl dann einfach automatisch in die Kopfmaske mit eingetragen. (manuelle Änderungen möglich)
    In der Position werden die entsprechende Preise aus der zugehörigen Preislisten Version, automatisch übernommen. (manuelle Änderungen möglich)

    Da die verwendete Preisliste vom Auftrag an die Rechnung weiter gegeben wird, erzeugt der intelligente Rechnungsreport daraus, je nach Gegebenheit, entweder eine Brutto- oder eine Nettorechnung.

Ansicht von 1 Beitrag (von insgesamt 1)
  • Du musst angemeldet sein, um auf dieses Thema antworten zu können.
Scroll to Top