Betriebssystem und IDE

Ansicht von 5 Beiträgen - 1 bis 5 (von insgesamt 5)
  • Autor
    Beiträge
  • #1487
    Anonym

    Hallo,
    ich habe anfänglich das Virtual Appliance VMWare-Image und danach das Virtual Appliance VBox-Image installiert. In beiden Images arbeitet man unter Linux Debian. Ich gehe davon aus das man im dritten Image ebenfalls unter Debian arbeitet.

    Ist es richtig, dass Sie auch die Entwicklung unter Debian empfehlen?

    Welche IDE für das Debian ist empfehlenswert?

    mfg. Klaus

    #1488
    Anonym

    Hallo Klaus,

    zu erst einmal Herzlich Willkommen im Forum!
    Ja Sie haben recht unsere VMs benutzen alle Debian als Betriebssystem.
    Gehe ich Recht in der Annahme, sie meinen eine integrierte Entwicklungsumgebung?
    Ich persönlich würde Ihnen dazu raten, einen eigenen Entwicklungs-Client zu nehmen.
    Dafür würde ich vorschlagen Sie laden sich den aktuellen Tarball von OpenZ herunter
    http://sourceforge.net/projects/openz/files/source%20distribution/openz_2.6.86.tar.gz/download
    Dies ist derzeit der aktuell Angebotene.
    (Voraussichtlich gegen Ende dieser Woche erfolgt wie auf der Homepage angekündigt das neue Release von OpenZ, die Version 3.0.)
    Und mit diesem Tarball erstellen Sie Ihre eigene Entwicklungsumgebung auf Ihrem Client, nach dieser Anleitung (http://openz.de/index.php/benutzerm/bwikim/38-technik/systemeaufsetzen/227-wptsaentwicklungsugbgb.html)
    Leider ist diese schon ein wenig alt, deshalb hier die aktuelleren Komponenten
    Datenbank ein Postgresql 9.1 mit dazugehöriger contrib
    Tomcat 7
    und OpenJDK
    Hierfür können Sie jedes Betriebssystem wählen, ich würde allerdings ein Linux empfehlen, mit diesen haben wir sehr gute Erfahrungen machen können. Wir nutzen für unsere Entwicklungen Ubuntu und Kubuntu.

    Ich hoffe ich konnte Ihnen helfen.

    Beste Grüße
    Danny Heuduk

    #1489
    Anonym

    Vielen Dank für die schnelle und ausführliche Antwort.
    Als Entwicklungsumgebung nutzen Sie ja Eclipse Indigo. Das kommt mir sehr entgegen.
    Nur, unter Linux möchte ich nicht überwiegend im Konsolenmodus arbeiten. Das werden Sie sich auch nicht tun. Welche Shell ist den dort zu empfehlen?
    mfg Klaus

    #1490
    Anonym

    Hallo Klaus,

    das müssen Sie doch auch gar nicht, dies ist wirklich nur nötig für die Grundeinrichtung und das kompilieren der Sourcen. Alles andere läuft ja über KDE bzw Unity bei meinem Ubuntu.
    Die Konsole möchte ich meinerseits nicht vermissen müssen, da diese schneller und einfacher zu bedienen ist als andere Varianten.
    Eine andere Shell als die Standardkonsole nutze ich gar nicht.

    Beste Grüße
    Danny Heuduk

    #1491
    Anonym

    Danke. Ich werde ein System in dieser Richtung neu installieren.
    mfg. Klaus

Ansicht von 5 Beiträgen - 1 bis 5 (von insgesamt 5)
  • Du musst angemeldet sein, um auf dieses Thema antworten zu können.
Scroll to Top