Berechtigung Vertrieb und Artikel, jedoch Preise verborgen

Ansicht von 3 Beiträgen - 1 bis 3 (von insgesamt 3)
  • Autor
    Beiträge
  • #1377
    Anonym

    Guten Tag,

    für einen Kunden habe ich openz im ersten Produktiveinsatz. Für seine Außendienstmitarbeiter möchte dieser Kunde, dass diese auf alle Artikel zugreifen können und diese in einen Entwurf für einen Kostenvoranschlag eintragen können. Jedoch sollen die Außendienstmitarbeiter keine Einsicht in die Preise haben.

    Mein erster Ansatz war, dieses mit einer eigenen Preisliste und einem eigenen Vorerfassungsformular zu lösen. Jedoch muss der Kunde dann bei der Weiterführung des Auftrages die Preise neu eingeben, da ein Wechsel der Preisliste beim Anlegen eines Kostenvoranschlages nicht übernommen wird (auch wenn der Auftrag noch im Status Entwurf ist). Nachdem ich die Suche bemüht hatte, ist mir auch klar, dass ein Wechsel der Preisliste nach der Erfassung auch wohl nicht vorgesehen ist.

    Ein zweiter Ansatz wäre, diesen Wunsch über die Rollenberechtigung zu lösen, jedoch habe ich so überhaupt keine Idee, an welcher Stelle ich dann ansetzen muss.

    Gibt es hier vielleicht noch eine interessante zielführende Idee? Oder habe ich die innere Logik (siehe Absatz 2) falsch erfasst?

    Mit freundlichem Gruß, S.Fuchs

    Editiert von s.fuchs – 12.02.2014 15:44

    Editiert von s.fuchs – 12.02.2014 15:46

    #1378
    Anonym

    Hallo s.fuchs

    Die gewünschte Einschränkung, das eine bestimmte Rolle (Außendienstmitarbeiter)nicht die Preise/Preislisten in OpenZ sehen kann, ist bisher nicht möglich. Kann aber generell entwickelt werden. Ihre gedanklichen Ansätze dazu, gehen in die richtige Richtung und verfolgen die richtige Logik zu OpenZ.
    Es wäre denkbar eine Auswahlmöglichkeit zu entwickeln, welche PL von einer Rolle benutzt werden darf.

    Thema: Wechsel der Preisliste
    Ein wechseln der Preisliste, von in Zusammenhang stehenden Dokumenten, also z.B. ein Auftrag der aus einem Angebot generiert wurde, ist tatsächlich bewußt unterbunden.
    Dieser Automatismus verhindert ein vermischen von Netto- und Bruttopreislisten, die beide in OpenZ angelegt werden können.
    Die Verbindung der Dokumente zueinander, beruht in diesem Falle in den Positionen. Daher wird in der Fehlermeldung auch auf das Vorhandensein von ‘Lines’ hingewiesen.
    Mit einem Trick kann nun diese Verbindung unterbrochen werden.
    – Erstellen Sie eine Variante von einem Angebot oder Kostenvoranschlag.
    – Löschen Sie alle Positionen (Tabellenansicht –> alles markieren –> löschen)
    – Ändern der Preisliste + speichern
    – anwählen Button ‘aus anderer Bestellung kopieren’
    – Das Ausgangsdokument auswählen (DokNr. filtern)
    fertig
    Es ist also schon ein sehr bewußt vorzunehmender Vorgang nötig, um eine Abänderung einer Preisliste zu erzwingen.

    Um den oben beschrieben Weg zu vereinfachen, wäre eine Auswahloption für PL im Prozess ‘Weiterverarbeiten’ denkbar.

    gruß
    thomas

    #1379
    Anonym

    Guten Tag,

    ich habe den beschriebenen Weg nun mit drei Varianten durchgespielt: von einem bestehenden Kostenvoranschlag her, von einem bestehenden Angebot her und mit einem gerade neu erstellten Kostenvoranschlag. In allen Fällen wird die Preisliste mit den Beträgen 0,00 wieder übernommen, obwohl ich die Preisliste in der Variante geändert habe und auch das ganze gespeichert habe.

    Zur Info: Ich arbeite mit openz in der Virtuellen Box, Version 2.6.72.

    Gruß, S.Fuchs

Ansicht von 3 Beiträgen - 1 bis 3 (von insgesamt 3)
  • Du musst angemeldet sein, um auf dieses Thema antworten zu können.
Scroll to Top