Artikel / Kalkulation

  • Dieses Thema hat 5 Antworten und 2 Teilnehmer, und wurde zuletzt aktualisiert vor 2 Jahre von Thomas TiedtkeThomas.
Ansicht von 6 Beiträgen - 1 bis 6 (von insgesamt 6)
  • Autor
    Beiträge
  • #2636
    Daniela SchmidtDaniela Schmidt
    Teilnehmer

    Guten Tag,

    kann mir jemand was zu dem Unterreiter Kalkulation im Artikelstamm sagen?
    Möchte mit gleitendem Durchschnitt arbeiten, was muß ich da alles anklicken?
    Bei Produktionsartikels “Produktion” ist klar, aber was ist mit “Manuell” und “Dauerhaft”?
    In meinen bisherigen Tests hat es nicht geklappt, dass die Produktionskosten nach Beendigung des Produktionsauftrages in den Stammdaten hinterlegt wurden.
    Vielen Dank für Tipps und Hinweise.

    Schöne Grüße
    Daniela

    #2637
    Thomas TiedtkeThomas
    Verwalter

    Hallo Daniela

    Hier eine kleine Erklärung der Felder

    Pfad: [i]Stammdaten || Artikel || Artikel >> Kalkulation
    [/i]
    Kosten ein eingetragener Wert hat 2 Funktionen:

    1. Dieser Wert wird für die Bewertung des Lagerbestandes herangezogen.
    Lagerverwaltung || Berichte || Bewertung Lagerbestand || Bewertung Lagerbestand

    2. Dieser Wert sind die Materialkosten mit welchem ein Einzelteil oder eine Baugruppe in die Kalkulationskosten einer Produktion einfließen.
    z.B. hier: Projektmanagement || Projekte || Projekte >> Aufgaben

    Kostentyp: Es gibt 2 Kostentypen.

    • Letzter Einkaufspreis: Es wird zum Zeitpunkt des Wareneinganges (wegen Lagerbewertung!) der Einzelpreis aus dem VK-Auftrag im Feld Kosten eingetragen. Nicht immer existiert zu diesem Zeitpunkt schon ein Rechnungswert.
    • Gleitender Durchschnitt: Wird nach einer speziellen Formel errechnet. Siehe dazu Changelog 3.0.14, Seite 6 und den dort aufgeführten Links. Wichtig: gilt bislang nur ab den Zeitpunkt der Umstellung und nie rückwirkend.

    Produktion: Dieser Haken wird automatisch gesetzt, wenn ein Kostenwert aus einer Produktion automatisch eingetragen wurde. Der in der Produktion ermittelte Wert je Stück berücksichtigt sowohl die Materialkosten der Stückliste, als auch Zeitrückmeldungen für Personen und Maschinen, Lieferantenkosten und indirekte Kosten.
    Bislang ist die Funktion nur für Produktionen im Projektmangement implementiert. Für Produktionen aus der Herstellung ist es schon vorbereitet, aber noch nicht finalisiert.

    Dauerhaft: Blockiert die Automatikfunktionen. Ein eingetragener Wert gilt dauerhaft: Weder durch neue Wareneingänge noch durch neue Produktionen werden neue Datensätze angelegt.

    Manuell: Ist ein reines Infofeld ohne automatische Funktion. Hier kann man den Haken setzen falls man mal einen Wert von Hand eingetragen hat. Auch bei einem Import könnte man den Haken setzen, um zu kennzeichnen, das dieser Wert nicht aus einer Automatik heraus errechnet wurde.

    #2640
    Daniela SchmidtDaniela Schmidt
    Teilnehmer

    Hallo Thomas,

    vielen Dank für die schnelle Antwort und die ausführliche Beschreibung des Kostentyps. Das habe ich nun verstanden.

    Jedoch hierzu:

    Bislang ist die Funktion nur für Produktionen im Projektmangement implementiert. Für Produktionen aus der Herstellung ist es schon vorbereitet, aber noch nicht finalisiert.

    Verstehe ich richtig, wenn ich mit Herstellung/Produktions-Auftrag arbeiten möchte, dass die Herstellkosten dann zurzeit noch nicht in den gleitenden Durchschnitt des Artikels einfließen?

    Schöne Grüße
    Daniela

    #2641
    Thomas TiedtkeThomas
    Verwalter

    Hallo Daniela,

    deine Annahme ist z.Z. korrekt.

    Alternativ kann der Import für Kalkulationswerte verwendet werden, auch wenn man dort die Werte natürlich manuell pflegen muss.:
    Stammdaten || Datenimport || Export Kalkulation || Export Kalkulation

    #2642
    Daniela SchmidtDaniela Schmidt
    Teilnehmer

    Hallo Thomas,
    funktioniert dies denn in der lizenzierten Version?

    #2643
    Thomas TiedtkeThomas
    Verwalter

    Es gibt keinen funktionellen Unterschied zwischen Community oder Enterprise oder Cloud, sofern diese auf die gleiche Version lauten.

    Gerne erstellt ihnen das Team von OpenZ ein Angebot für die Finalisierung dieser Funktion im Modul Herstellung.

Ansicht von 6 Beiträgen - 1 bis 6 (von insgesamt 6)
  • Du musst angemeldet sein, um auf dieses Thema antworten zu können.
Scroll to Top