Spalte “Beschreibung” zeigen / weitere Fragen

#2606
Schwarz -BrotSchwarz-Brot
Teilnehmer

Attribute bieten mehrere unabhängige “Kategorisierungen” während das bei einer Artikel-Kategorie eben nur eine “Kategorisierung” ist.
Bei gleichzeitiger Nutzung könnte man die Attribute wie Sub-Kategorien betrachten oder sich sicher auch eine andere Aufteilung überlegen.

Genau das ist mein Verständnis und so wäre es für die Stammdaten sinnvoll. Hintergrund ist bei mir das Thema Elektronik Einzelkomponenten. Beispiel Kondensator: Es gibt unzählige Grundtypen: Elektrolytkondensatoren, Keramikkondensatoren, Folienkondensatoren in etlichen Ausführungen, Spezialtypen. Meine Artikelkategorien sind schon so feingliedrig, dass sie bis auf Typebene aufschlüsseln. Jetzt lege ich einen Elektrolytkondensator mit 100µF an. Diesen gibt es in etlichen Ausführungen von noch mehr Herstellern bei etlichen Distributoren. Als sinnvolle Attribute wären zu betrachten die Spannungsfestigkeit, Toleranz, garantierte Lebensdauer, ESR, Bauform und Rastermaß. Diese Werte spielen von Projekt zu Projekt eine Rolle. Es macht aber wie schon angesprochen keinen Sinn die Kategorien noch feingliedriger zu gestalten und es ist müßig diese Details in den Namen aufzunehmen – das habe ich zuerst versucht umzusetzen. Nachdem ich die Zahl zulässiger Zeichen im Namensfeld maßgeblich erhöht habe wäre es zumindest theoretisch machbar.

Mein erster logischer Ansatz wäre jetzt über die Attribute zu arbeiten. Damit kann ich die Feingliedrigkeit erzeugen, die ich benötige. Was fehlt ist die Eindeutigkeit der Artikelnummer, da diese zeitgleich zum Auffinden zugehöriger Dokumentationen dient. Als Workaround: Gibt es einen Weg aus individuellen Attributkombinationen automatisch eine neue, eindeutige Nummer zu generieren?

Der zweite logische Ansatz, der leider auch nicht funktioniert: Automatisch generierter Suchschlüssel wird als Artikelnummer genutzt. Die Artikelnummer darf nicht veränderbar sein, das habe ich bewusst gesperrt, denn eine Änderung würde die zugehörige Dokumentation unauffindbar machen. Dann die entsprechenden Artikel mit gleichem Namen aber verschiedenem Suchschlüssel generieren. Der Beschreibungstext reicht aus, um die Attribute für den jeweiligen Artikel suchbar zu hinterlegen. Das würde für mich funktionieren, aber das System lässt keine zwei Artikel mit gleichem Namen zu. Lässt sich das umgehen? Die Eindeutigkeit ist ja über den Suchschlüssel gegeben.

Falls es keine Lösung gibt bin ich auch für Workaround-Vorschläge offen.

Vielen Dank,
Jan

Scroll to Top