Re: OpenZ 3.0

#1526
Anonym

Der Beitrag wurde aus dem Thread ‘Veröffentlichung neuer Updates’ hier her kopiert, da der andere Thread nicht für Diskussionen sein soll.

Beitrag von ferroxon 1000 vom 30.06.2014.

Die neue Oberfläche ist ja wohl, seitdem Mr. “B”, the Gate(s) ein Redesign von “WIN8” und “Surface” zu Bewährtem untersagt hat, ein “muß” für die IT-Welt geworden. MIR gefällt es nicht.

Trotzdem habe ich aus Neugier mal die Version 3.00 auf dem Testsystem im neuen Look in Betrieb genommen- und wurde bestätigt: Mir gefällt es nicht! Die Piktogramme sind nicht intuitive genug. Man braucht immer einen Tick länger, als auf der alten Oberfläche. Die Farben sind ja auch echt seltsam gewählt. Bei mir wird es vermutlich bei alten “Look” bleiben.

Fazit: Der Aufwand war für die Füße- Veränderung ist nicht immer Verbesserung. Hoffentlich war Designer nicht zu teuer.

Tja: …und heute mußte ich dann doch noch schnell ein paar Einstellungen und Abläufe durchspielen, bevor die gleich in den Geschäftsbetrieb aufgenommen werden sollen. Mist, ist ja noch diese “neumodische” Oberfläche eingestellt! Egal, für die paar Tests werde ich’s ertragen können…

Wie immer, Tests brauchen immer länger und lieber einen Durchlauf einmal mehr durchspielen, ehe die Mitarbeiter das in die tägliche Routine übernehmen (müssen). Und siehe da: Man kann die Piktogramme durchaus schnell erkennen. Nach ein paar Fehlklicks hat man sich auch an das leicht andere Menü-Verhalten (linke Seite) gewöhnt, die Arbeit geht genauso schnell (oder langsam) wie vorher auch…

Kurz: Ich mag die Farben und was da sonst noch dran hängt immer noch nicht. Aber wenn man sich doch selbst in meinem Alter so fix an eine neue Oberfläche gewöhnt, war der Designer zumindest nicht ganz schlecht.

Mal sehen, ob ich die Einstellung auch auf dem Produktiv-System so lasse.

Viele Grüße, ferroxon1000

PS: Kann es sein, daß man beim Wechsel vom Grid in das Formular in den falschen Datensatz gerät?

Scroll to Top