OpenZ recht langsam

#2683
Anonym

Naja, eher nicht wirklich. Aber egal, Geschwindigkeit sollte nich Ihr Problem sein.
Haben Sie OpenZ selbst compiliert und auf einem ‘eigenen’ Tomcat-Postgres laufen oder benutzen Sie eine virtuelle Instanz (unter Virtualbox, z.B.)?
Wenn Sie Ihre eigene Installation benutzen, sollten Sie auch die Startparameter von ‘/dev/shm’, Tomcat und Postgres anpassen – sind auf der OpenZ Hompage beschrieben. Im Entwickler-Wiki. Was sagt denn ‘top’ bzw. ‘ntop’zu Ihren Problemen?
Was mir aufgefallen ist, man sollte wirklich einen reinen Server benutzen, nicht Server und Client gle ichzeitig auf einem System. Geht, aber bremst sich selbst irgendwie ganz schön aus. Ein einfacher Server ist eigentlich voll ausreichend. Der Browser sollte allerdings wirklich auf einer anderen Maschine laufen. Wir benutzen hier ausgesprochene ‘Stromsparer’ , bis vor kurzem echt noch auf Geode-Basis, und das lief immer noch ausreichend schnell. Wenn OpenZ lahmt, liegt das an…
– einem lahmen Browser. OpenZ lagert per JAVASCRIPT viel Arnbeit auf den Client aus. Chrome/Chromium ist fix, aber unbeliebt in Worpswede. 😉
– auf ‘m Client ein aktivierten AD-Blocker. Die Teile leisten wertvolle Arbeit, zweifellos. Aber OpenZ bremsen Sie wahnsinnig aus. Dummerweise reicht reines deaktivieren (z.B für die Domain oder Maschiene) nicht (immer)? Mein Firefox hat nicht wieder ‘Vollgas’ erreicht, als ich diese Erfahrung machte. Auch nicht nach deinstallation der Blocker-Extension. FF ganz runter und ohne AD-Block wieder drauf, nur das half.
– OpenZ ist schon ziemlich Netzwerk-beanspruchend. Kabel vor WiFi. 🙂
– RAM-RAM-RAM… und SSDs! Auf Client UND Server.
Unser OpenZ läuft eigentlich echt schnell, auf wirklich einfach(st)er Hardware. Allerdings, es kann es im Einzelfall durchaus Optimierungsbedarf geben. Aber das lassen Sie besser das Openz-Team suchen (finden). Es sei denn, Sie sind SQL/JAVA Guru. Ist ja schließlich OpennSource.

Scroll to Top